Schloss- und Landschaftspark Altenstein

-Thüringen, das grüne Herz Deutschlands ist einen Besuch wert-

Glasbachrennen

Schon zu DDR-Zeiten wurde diese Strecke als Sprintstrecke für die legendäre "Wartburg-Rally" genutzt, ab 1974 auch für Bergrennen (Motorrad und Auto). 
Genutzt wurde ein Teilstück der Landstrasse (Einfahrt Steinbach bis Glasbachstein).

2001 wurde die Strecke durch die Rennsportgemeinschaft "Altensteiner Oberland" e. V. mit Sitz im Liebensteiner Ortsteil Steinbach mit vielen freiwilligen Helfern komplett auf 2200 m saniert, mit doppelten Schutzplanken und mit einem selbst entwickelten Streckensicherungssystem versehen.

Seit 2012 hat die gesamte Strecke eine Länge von 5,5 km und 35 Kurven. Die Strecke ist die längste Bergrennstrecke in Deutschland und die modernste in Europa.  Sie bietet Platz für 25000 Zuschauer und ermöglicht Veranstaltungen wie:

(*)- Deutsche Bergmeisterschaften
   - Europa - Bergmeisterschaften
   - Klassik - Bergrennen
   - Historische Gleichmäßigkeitsfahrten
   - Nachwuchsserien
   - Rennen für alternative Antriebe

(*)   Streckenrekorde: 2011 Milan Svoboda mit Bestzeit o:52,196 (2200m)
                                   2013 Simone Faggioni mit Bestzeit 2:02,162 (5500m)
Quelle:(*) Wikipedia



Das
22.  Glasbachrennen findet am 09.06. bis 11.06.2017 auf der 5,5 km langen Bergrennstrecke mit den Europameisterschaften im Bergrennen mit zwei Läufen pro Tag statt.

Weitere Informationen können Sie auf der folgenden Internetseite der  Rennsportgemeischaft "Altensteiner Oberland" e. V. entnehmen:

http://www.glasbachrennen.de/
->